Das wollen wir differenzieren: Ja, es macht Sinn, sich sauber vorzubereiten, Fragen zu antizipieren. Nach der CoreTelling® Methode haben Sie in der Regel auf alle Fragen eine Antwort. Wenn dem nicht so ist, überlegen Sie, welcher Inhalt am nächsten ist und lenken Sie sanft dorthin.

Es kann aber auch sein, dass die Frage für Sie gar nicht verständlich ist (siehe “Journalisten stellen dumme Fragen“). Fragen Sie entweder nach oder lenken Sie dorthin, wo Sie glauben, dass es Sinn ergibt. Es kann sein, dass die Frage eine Unterstellung ist. Dann wäre es sogar fatal, sich ausführlich darauf einzulassen – so würde die Unterstellung durch Ihr Reden Raum bekommen.

Für Journalisten ist es oft so einfach: Wirf jemandem ein provokantes Wort hin – und er beginnt ausführlich darüber zu reden und sich zu rechtfertigen.

Die Checkfrage

“Will man wirklich etwas von mir Wissen? Oder ist die Frage eigentlich ein Vorwurf? Was will ich sagen?”

 

Zum Thema:

CoreTelling® |