Vergessen Sie NIE: ALLES, was Sie sagen, kann zitiert werden. Und NIE wird alles gebracht. Ganz selten stimmt die Klage, man habe das so nicht gesagt, exakt so. Mitunter stimmt das mit Einschränkungen. Fast immer stimmt es nicht – denn es wurde sehrwohl gesagt.

Vergessen Sie nicht: Sie werden so gut wie immer aus dem Zusammenhang gerissen. Machen Sie nicht Journalisten dafür verantwortlich, dass Sie mit etwas zitiert werden, das Sie nun mal gesagt haben.

Sie sind dafür verantwortlich, etwas zu sagen oder nicht zu sagen. Der Journalist ist für korrektes Zitieren verantwortlich. Und ja: Es kommt vor, dass man überspitzt wird, dass so sehr verdichtet wird, dass es nicht mehr stimmt. Diese Unschärfe gehört dazu (die gute Nachricht: Das ist fast nur im Print- / Onlinebereich zutreffend).

Die Checkfrage

“Will ich das morgen in der Zeitung lesen / heute Abend im TV sehen?”